Topasschecke

 

Die Topasscheckung

Diese Form der Scheckung kommt immer wieder vor, wird aber von den meisten Züchtern einfach ignoriert und mit Desinteresse gestraft. Im Englischen nennt man diese Zeichnung auch Peacock eyes. Beobachtet wird sie in erster Linie nur von Pferdezüchtern, welche sich der Tiger/Leopardzeichnung verschrieben haben. 

Beim Kaninchen handelt es sich, wie beim Pferd um eine Scheckung, bei der nur ein Teil der Zeichnung am Fell sichtbar wird und der dunkelgefärbte Hauthintergrund durchscheint. Manche Züchter wollen behaupten, dass es sich hierbei um den Mosaikfaktor handelt. Das ist aber falsch, da das nichts mit dem Japanerfaktor (auch bei Rhön) zu tun hat, sondern auf einem ganz anderen Gen liegt. In der Dalmatinerzucht ist das Auftreten von Topasschecken nicht erwünscht. 

Nach oben