Geschmortes Kaninchen II

1 Kaninchenrücken
2 Kaninchenkeule
2 kleine Zwiebeln
1 Knoblauchzehe

1/4 l trockener Weißwein
1 P. tiefgekühlter Blätterteig (300g)
Salz
1/2 Bund Kerbel
125 g Champions
125 g Bratwurstbrät
Pfeffer weiß
Mehl zum ausrollen
2 Eier gekocht
1 Eigelb zum Bestreichen
1/2 Bund Petersilie

Kaninchenteile abspülen und trockentupfen. Fleisch von den Knochen lösen,entsehnen.
In 1cm große Würfel schneiden. Geschälte Zwiebeln und Knoblauchzehe fein hacken.
Alles zusammen mit Wein begießen. Zugedeckt
mindestens 12 Std. kalt stellen.
Blätterteig auftauen.
Kaninchenfleisch aus der Beize nehmen,trockentupfen, salzen. Kerbel hacken.
Die Champions blättrig schneiden. Kerbel und Pilze mit dem Bratwurstbrät mischen.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
Blätterteigplatten übereinander legen und auf bemehlter Arbeitsfläche 1/2 cm dick ausrollen.
Feuerfeste Form ( 20 cm ) mit kaltem Wasser ausspülen und mit 2/3 des Teiges ausfüllen.
Brätgemisch reingeben.
Darüber die geschälten, in Scheiben geschnittene Eier verteilen.
Darauf das Kaninchenfleisch geben.
Überstehenden Teigrand nach innen klappen, mit Eigelb bestreichen.
Aus dem übrigen Teig einen Deckel in Größe der Form ausstechen. Auf die Pastete legen.
Rand gut andrücken.Deckel mit dem restlichen Eigelb bestreichen, mit einer Gabel mehrmals
einstechen.
In den vorgeheizten Ofen , mittlere Schiene, 30-40 Min bei 220 ° backen.
Mit Petersilie und Tomatenvierteln servieren. 

Nach oben